BITTE VORMERKEN

Am Mittwoch, 14. Jänner 2015 wird vom Kulturverein “Das Zentrum” und vom SC Radstadt der aktuelle Film über die Streif ” ONE HELL OF A RIDE” im “Zeughaus am Turm” gezeigt. Einer der Hauptdarsteller ist unser Kitzbühelsieger von 2014  HANNES  REICHELT. Die Vorstellungen beginnen um  18 Uhr und um 20 Uhr. Das Platzangebot ist begrenzt, deshalb bitten wir die Kartenwünsche rechtzeitig bei Renate  0664-7904507  bekannt zu geben ONE HELL OF A RIDE

UNSER NACHWUCHS

sehnt sich klarer weise auch nach Schnee.
Jene, welche die Skihauptschulen besuchen, kommen ja regelmäßig zum Schifahren. 7 Kinder waren Mitte Nov. ( 15.u.16.) für 2 Tage am Kitzsteinhorn beim Technikkurs des Skilehrerverbandes.
Seit 5.12. können wir auf der Reiteralm fahren. Am Sa. 13.12 hatten wir das erste “Stangentraining” bei besten Verhältnissen bei den Kringsliften in Obertauern
IMG_5976 (Medium)

HANNES REICHELT

ist nach seiner Rückenoperation vollkommen genesen.
War sein Ausfall beim Saisonstart in Sölden im Oktober noch ärgerlich, so waren seine Ergebnisse in Nordamerika vorzüglich.
Zuerst in Lake Louise (CAN) Rang 9 und damit bester Österreicher, im SG Rang 6 auf der von ihm, nicht unbedingt geliebten Strecke.
Dann kam Beaver Creek, das mag der Hannes, war er doch dort schon, am Karsamstag 1998 zum ersten mal auf der “Birds of Prey” Strecke. Sein erstes WC-Rennen gewann er auch da, im Dez. 2005 auch 2007 gewann er den SG. Voriges Jahr Rang 3 im SG und Rang 2 in der Abfahrt.
Heuer – wie auch in den Vorjahren – angefeuert von seinen Eltern  Marianne und Hans, sowie Renate, Putzi, Patrick u. Monica Crotty, Edith u. Harry Taylor.
Hannes wurde nach  reservierter Fahrt 8. im DH.
Für den SG kündigte er volle Attacke an. Nach fehlerloser Fahrt gewann er überlegen und feierte seinen 8. WC-Sieg. Auch im RSL fuhr er im 1. Dg. sehr gut, musste aber im 2. Dg. dem Kräfteverschleiß Tribut zollen.

Beim WC-RS am 12.12. in Are (SWE) schied Hannes schon im 1 Dg. aus

DER WINTER 2014/15

lässt zwar auf sich warten, die Schneelage ist überall bescheiden, trotzdem hat das Schneetraining längst begonnen.
Unsere Aktiven in den ÖSV-bzw.SLSV Kader haben schon einige Rennen in den Beinen.
Teresa  STADLOBER
zeigte am Sa.13.12. über 10 km CL in Davos (SUI) eine ganz starke Leistung und belegte Rang 16. Bereits eine Woche zuvor in Lillehammer holte “Teri” mit Rang 32 ihre ersten Weltcuppunkte in diesem Winter.
Viktoria  HABERSATTER
bestritt am Fr. 12.u.Sa.13.12. ihre ersten FIS-Rennen in ihrer Karriere. Bei zwei Slaloms – im Kühtei (Tirol) – nicht ihre Lieblingsdisziplin – erreichte sie die Ränge 38 u. 47.
Christopher  NEUMAYER
ist im Moment nicht gerade glücklich. Er wäre in Topform, aber viele Rennen für ihn fielen dem Schneemangel zum Opfer.
Die Leistungsdichte im Europacup ist unglaublich. Mit 1, 6 sec. Rückstand landet man im RSL nicht in den Top 30.
Erfreulich für Christopher: 6 Starts u. 6 mal im Ziel.
Levi (FIN) EC -RS  – Rang 32 u. 40
Davos (SUI) FIS-SG  – Rang 10 u. 11
Davos (SUI)  FIS-RS
zweimal Rang 6 und damit bester Österreicher
Weiter geht’s für Christopher am 18.12. in Pozzo di Fassa mit einem EC-RS

Unsere Liftgesellschaft

- die Zauchenseeliftges. feierte am 22.11. 2014 ihr 50 jähriges Bestandsjubiläum. Bei einer großen und beeindruckenden Feier wurde in Bild und Ton vieles widergegeben, was alles in 50 Jahren geschah.
Der SCR gratuliert unserer Liftges. und wünscht weiterhin gedeihliche Zusammenarbeit und viel Erfolg

Abendessen

Die Stadtgemeinde – resp. Bgm. Sepp Tagwercher und der SC “Sparkasse” Radstadt luden am Sa. 26.7. unsere erfolgreichsten Sportler/innen und deren Eltern zu einem Abendessen. Entschuldigt  waren leider Teresa Stadlober, Anna Seebacher u.Patrick Neureiter.
Alle hatten Gelegenheit über die vergangene Saison zu plaudern und so manche Begebenheiten zu erzählen.
Die ersten, längeren Schneekurse für die neue Saison stehen ja schon an.
Im Namen der Aktiven bedanken  wir uns bei der Stadtgemeinde für die Einladung.
Aktive Sportler (Medium)
Aktive Sportler SC Radstadt (Medium)

RYDERCUP 2014

Nach 2 gespielten Turnieren liegen 2 Teams des SC Radstadt auf den Rängen 7 (Team II) und 8 (Team I) von 12 Teams.
Beim Turnier am 26. Juli (nach Stableford) spielten Tim Jitloff ( unser Freund aus den USA) mit 59 Pkt., Alexander Preussler mit 41, Anneliese Scheibner mit 39 und Hari FRITZ mit 38 Pkt. die besten Runden.IMG_2639 (Medium)

SONNENAUFGANG am LACKENKOGEL

Einen wunderschönen Morgen bescherte uns der Samstag, 19. Juli. Ein wolkenloser Tag kündigte sich beim Start zu unserer “Sonnenaufgangswanderung” auf den Lackenkogel um 3:50 Uhr  beim “Sattelbauer” an.
Nach einer Gehzeit von 1:20 h  kamen alle vor Sonnenaufgang am Gipfel an und konnten sehen, wie die Sonne hinter dem Dachsteingebirge emporstieg und die Täler dann langsam erhellten. Erfreulich, dass 20 Personen diese Wanderung mitmachten.