Die letzten Tage des Winters 2013/14

erlebten wir in Obertauern und einige am Karsamstag beim Alois Rohrmoser Gedenkrennen auf der Fager.
Weil der Wetterbericht für Montag, 14.4. so gut war, entschlossen wir uns, unser schon zur Tradition gewordenen “Abschlußskifahren”  an diesem Tag zu machen. Alle, welche dabei waren, erlebten einen tollen Skitag, mit Pulver, Firn und guten Pisten.
Mit den größeren fuhr ein Skilehrer der Skischule Top, mit den kleineren die Viki Habersatter.
Danke an die LG Obertauern, für die Gratisliftkarten, an Andrea u. Thomas Steiner für den Hallenbadbesuch, sowie für die Einladung zum Mittagessen.
Am Do. 17. u. Fr. 18.4. haben wir noch 2 SL-Trainingseinheiten absolviert, damit einige im nächsten Winter das “Kippen” schon einigermaßen können. Danke an Hannes Aigner für die tollen Videos.
Am Sa. 19.4. fuhren einige noch einen RS auf der Fageralm, mit ausgezeichneten Ergebnissen. www.skizeit.atObertauern14.4.14

Viktoria Habersatter siegte beim Whistler-Cup auch im RTL

Auch im Riesenslalom gab es einen ueberlegenen Sieg von
Viktoria HABERSATTER vom SC Radstadt. Mit zweimal Laufbestzeit siegte Viki in 1.54.26 vor Katrin HINTERHOLZER (SC St. Jakob in Haus – Tir) 1.55.76. Dabei hatte Viktoria nach einer famosen Fahrt mit Startnummer 1 grosse Schwierigkeiten im letzten Tor und konnte zu Durchgang 2 nur mehr stark gehandicapt antreten. Whistler Cup  Sieg_ RTL
Beim Slalom der Burschen gab es auch einen Doppelsieg fuer Oesterreich, Thomas DORNER (SC Andelsbuch – Vbg.) siegte in 1.36.91 vor Manuel TRAININGER (SC Groebming – Stmk.) 1.37.76.
U16 Women GS:

http://www.live-timing.com/race2.php?r=73721

Super-G Sieg von Viktoria Habersatter beim Whistler – Cup

Ihr Talent stellte die junge Laeuferin vom SC „Sparkasse“  Radstadt bei auesserst schwierigen Bedingungen erneut unter Beweis. Sie siegte bei Nebel und leichtem Schneetreiben auf einer anspruchsvollen Strecke, in 1.06.13.Foto

Bei den Burschen U16 gab es sogar einen Oesterreichischen Doppelsieg.
MANUEL TRANINGER vom SC Groebming (Stmk.) siegte in 1.03.94 vor THOMAS DORNER (SC Andelsbuch Vbg.) 1.04.30

 

LANDESCUPFINALE 2014

Nach Verschiebung um eine Woche, war am 30.3. Kaiserwetter in Großarl. Der SCR war mit 8 Läufer/innen vertreten. Harry FRITZ musste wegen einer Verletzung kurzfristig pausieren. Eine “knackige” Piste, früh am Morgen ( Sommerzeit) erforderte sehr viel Gefühl, gegenüber dem doch weicheren Verhältnissen der letzten Wochen.
VIKI  HABERSATTER hatte auch ihr Problem, aber eine perfekte Fahrt im unteren Teil ergab eine famose Bestzeit, somit war sie auch Sbg. Landesmeisterin im RSL.
SANDRA  BERNHOFER gewann die Jugendklassen.
DANIEL HABERSATTER  u. FLORIAN HUBER  legten starke Läufe hin, Rang 11 für Dani und 18 für Flo waren gut, da konnte ALEX PREUSSLER nicht ganz mithalten.
Für das Rennen der Herren  wurde ein neuer Kurs gesteckt. Für die Spitzenläufer viel zu eng und zu “drehend”.
Reini Krof hatte auch seine Schwierigkeiten, wie auch Christopher  Passrugger, beide blieben weit unter ihren Möglichkeiten.
CHRISTOPHER NEUMAYER fuhr sehr gut, leider ein Fehler knapp vor dem Ziel, somit  ” nur” Rang 2 mit zweitbester Zeit.
Im Teambewerb landeten wir mit 1,5 sec. Rückstand auf den
SC  St.Martin /Lofer auf Rang 2.
Wir hätten den Andreas Schifferer gebraucht, aber er fuhr leider nicht mit.
Die tolle Zeit von Viki nützte auch nichts, weil nach den Mädchen umgesteckt wurde und der Lauf für die Buben viel schneller war. Also war das ganze nicht richtig fair, aber nun zu jammern hilft auch nichts mehr.
Jedenfalls waren 2 Siege, 1x Rang 2, 1x Rang 4 und 1x Rang 5 schon gut.Foto

STARKE VORSTELLUNGEN

Zum Saisonfinale gaben unsere Spitzenlangläufer/innen nochmals so richtig Gas. Bei den Int. Österr. Meisterschaften in der Ramsau/Stmk. siegte die Salzburger Staffel mit Teresa Stadlober und Anna Seebacher und auch bei den Herren war die SLSV Staffel mit Luis Stadlober siegreich.
Am Sonntag 23.3. – man erinnere sich an dieses “Sauwetter”, belegte Teresa Stadlober über 15 km CL mit nur 1,2 sec.Rückstand auf Siegerin Katherina Smutna Rang 2. ( 51,24,6). Anna Seebacher belegte Rang 8 ( + 4,32,5).
Bei den Herren über 30 km CL siegte BernhardTritscher (Saalfelden).
Luis Stadlober   belegte National Rang 5 u. International Rang 8
( + 2,27,0)
Gratulation!

FINALE für die KINDERLÄUFER/INNEN

Mit einem RS u. einem “American-RS” fand das Finale für die Kinder am Samstag, 22.3. bei guten Pistenverhältnissen in Großarl statt. Der SC”Sparkasse” Radstadt war mit 9 Kindern vertreten.
Unsere Beste war Christina Pichler , welche im RS ( JHG. 2003 ) Rang 2 erreichte im PGS leider zu Sturz kam.
In der LC-Gesamtwertung belegte Chrissi Rang 2. Gut auch Mary Kirchner ( JHG. 2002) mit den Rängen 6 ( RS) u. 9 PGS u. Maxi Scharfetter ( zweimal Rang 13).
Zufriedenstellend die Leistungen von Sophia Pewny, Steffi Neureiter
( 2002) sowie Elisa Kirchner, Anna Neumayer und Julian Pewny
(JHG 2004). Pech hatte der Mitfavorit Jonas Aigner, welcher weder im RS noch im PGS ins Ziel kam.
Die genauen Ergebnisse findet ihr unter www.skizeit.at

SANDRA BERNHOFER – ÖSTERR. u. SBG. SKILEHRERMEISTERIN

Nichts verlernt von ihrem sehr guten technischen Skilauf hat Sandra Bernhofer. Am Freitag, 21.3. siegte “Sunny” bei den Österr. u. Sbg. Skilehrermeisterschaften ,(RS) am Zwölferkogel in Hinterglemm mit der Tagesbestzeit. Dabei hatte Sandra kein Startnummernglück, St. Nr. 32 von 37 Damen. Kein einziger Teilnehmer konnte die von Sandra vorgelegte Zeit unterbieten.
Das war eine tolle Leistung, waren doch viele Landeskader und einige frühere ÖSV Kaderläuferinnen am Start.
Gratulation  Sandra!